llogoLigaschiessen ist ein Mannschaftswettkampf für Recurve – Bogensportler.

3 Schützen in der Mannschaft. 2 Minuten Zeit und jeweils 2 Pfeile pro Schütze. Ab der Saison 2014/15 wird im Satzmodus gespielt, d.h: es werden min. 3, max. 5 Sätze gespielt. Wer zuerst 6 Punkte geholt hat, hat gewonnen. Nach wie vor ist ein Unentschieden möglich. So einfach ist ein Spiel in der „Liga“ bei den Bogensportlern erklärt.

An einem Spieltag spielen die acht Mannschaften in der jeweiligen Liga jeder gegen jeden. Also sieben Spiele pro Mannschaft. Dies in kurzer Taktung mit schnellen Scheibenwechseln und maximaler Konzentration. Es ist eine kurze aber sehr intensive Saison von November bis Februar. Bereits nach vier Spieltagen stehen der Meister und die beiden Absteiger fest. Das klingt nach nicht viel Aufwand, für die in dieser Zeit mit klassischen Meisterschaften (In Kreis, Bezirk, Land, Deutsche M.) und Einzelturnieren vielbeschäftigten Bogensportler ist dies jedoch eine nicht zu unterschätzende Zusatzaufgabe. Anzumerken ist jedoch, dass „Liga“ im Team und im kurzweiligen Wettkampf nicht nur Stress ist, sondern die Spiele bei Musik und lautstarker Anfeuerung durch Betreuer und mitgereiste Fans auch während des Schießens einen Riesenspaß machen.

 

 

← zurück